französisch lernen online

English Sprachreisen

L’imparfait – das Imperfekt

Das Imperfekt wird gebildet, indem man vom Verbstamm der 1. Person Plural Präsens ausgeht und die Konjugationsendungen des Imperfekts anfügt.

Imperfekt des regelmäßigen Verbes regarder

Imperfekt des unregelmäßigen Verbes être

je regardais

j’étais

tu regardais

tu étais

il/ elle regardait

il/ elle était

nous regardions

nous étions

vous regardiez

vous étiez

ils/ elles regardaient

ils/ elles étaient

Die Verben auf-cer (commencer) und –ger (manger) zeigen im Imperfekt die gleiche Besonderheit wie im Präsens: c wird vor den Vokalen a, o und u zu ç, g erhält vor a, o und u ein eingeschobenes e.

Beispiel:
je commençais, aber: nous commencions
je mangeais, aber: nous mangions

Gebrauch:
Das Imperfekt beschreibt Hintergrundinformationen zu Personen, Orten und Landschaften oder Begleitumständen, es gibt Auskunft zu Gewohnheiten und kurzen, sich wiederholenden Ereignissen. Diese Signalwörter weisen auf das Imperfekt hin:

toujours
(comme) d’habitude
autrefois
souvent
tout le temps
le matin
pendant que
etc.

Satzbeispiele:
Il faisait toujours chaud.
Le garçon avait les yeux bleus.
Vers midi, nous allions souvent chez notre grand-mère.
Il était une fois une princesse qui s'appelait Blanche-Neige (Schneewittchen).

Die Vergangenheitsformen Imparfait und Passé composé können gemeinsam in einem Satz vorkommen. Das Imparfait liefert die Hintergrundinformation, das Passé composé die dann eintretende Handlung.

Beispiele:
Mon père lisait le journal quand le téléphone a sonné.
On était à la maison lorsque l’accident s’est produit.
Je faisais la cuisine quand mes enfants sont rentrés.

Hier können Sie sich weitere Verben im Imperfekt anschauen.