italienisch lernen online

English Sprachreisen

Tutorial 1: Bene/Buono

Eine kleine Stolperfalle bilden die zwei bekannten und auf Italienisch oft verwendeten bene e buono.

Al ristorante non abbiamo mangiato bene; gli spaghetti non erano buoni.
(Im Restaurant haben wir nicht gut gegessen, die Spaghetti haben nicht gut geschmeckt).

Buono ist ein Adjektiv. Es verhält sich wie alle Adjektive und richtet sich in Geschlecht und Zahl nach
dem Substantiv. (Als Erinnerung: ein Adjektiv ergänzt die Bedeutung eines Substantives: Camilla è lenta – Camilla ist langsam.). Das Gegenteil von Buono ist Cattivo.

Bene ist ein Adverb, beschreibt eine Tätigkeit. (Als Erinnerung: ein Adverb ändert oder ergänzt die Bedeutung eines Verbes und ist unveränderlich. z.B.: Camilla mangia lentamente – Camilla ißt langsam.) Das Gegenteil von Bene ist Male.

Auf Deutsch können die meisten Adjektive auch als Adverbe verwendet werden, auf Italienisch aber nicht.

Beispiele:

BUONO
Il pesto alla genovese è proprio buono.
Sono buoni i tortellini?
La cucina emiliana è buona.
Le bambine di Francesca sono davvero buone. (=hier bedeutet es “ruhig”)

Achtung!
Vor Substantiven im Singular endet BUONO wie ein unbestimmter Artikel. z.B. :

Hai scelto un buon quartiere dove abitare.
Chiara è davvero una buon’amica.

BENE
Ho avuto l’influenza, ma adesso sto bene.
Parla già bene l’italiano.
Hai scelto bene: questo è un vino di certo buono.

Übungen:

  • Mio fratello è un ragazzo. 
  • Parla già il tedesco.
  • Sai suonare la chitarra ?  
  • Compro solo abbigliamento di marche  
  • Mario è un parrucchiere. Te lo consiglio, taglia i capelli proprio
  • Non ho passato una notte. Quando cè la luna piena, non posso dormire
  • Luigi e Marco hanno un livello di russo, parlano già molto
  • Passare il tempo con amici fa all’equilibrio psichico.
  • Un bicchiere di vino rosso fa sempre , soprattutto se è !
  • Durante la telefonata non ho capito tutto : la connessione non era
Your Score is:


 

Sprachdirekt Sprachreisen