französisch lernen online

English Sprachreisen

Verbes pronominaux – reflexive Verben

Die reflexiven Verben drücken eine Handlung des Subjekts aus, die sich auf das Subjekt rückbezieht. Es handelt sich bei den reflexiven Verben um Verben, die ein direktes Objekt verlangen. Das Reflexivpronomen des infiniten Verbs lautet se: se présenter, s’appeler, s’envoler.

Die Position des Reflexivpronomens im Satz ist immer zwischen dem Subjekt und dem Prädikat. Im Passé composé werden die reflexiven Verben immer mit être konjugiert, das Partizip passt sich hierbei in Genus und Numerus dem Subjekt an.

Konjugation der reflexiven Verben im Präsens am Beispiel von se calmer

je me calme
tu te calmes
il se calme
nous nous calmons
vous vous calmez ils/ elles se calment

Beispiele:
Pierre s’amuse.
Pierre s’est amusé.
Pierre va s’amuser.

Dazu eine kleine Liste ausgewählter reflexiver Verben:

aufstehen

se lever

davonfliegen

s’envoler

einschlafen

s’endormir

heißen, sich nennen

s’appeler

schlafen gehen

se coucher

sich amüsieren

s’amuser

sich ärgern

se fâcher

sich beruhigen

se calmer

sich bewegen

bouger

sich kümmern um

s’occuper (de)

sich langweilen

s’ennuyer

sich schämen

avoir honte

sich verlaufen

se perdre

sich vorstellen

se présenter

sich wärmen

se chauffer

sich waschen

se laver

stehen bleiben

s’arrêter


Achtung: Wie in der Auflistung erkennbar ist, sind nicht alle im Französischen reflexiven Verben auch im Deutschen reflexiv und umgekehrt, so beispielsweise einschlafen – s’endormir.

Es gibt echte und unechte reflexive Verben.
Echte reflexive Verben erkennt man daran, dass man das Reflexivpronomen
a) nicht weglassen und
b) dass es nicht durch eine andere Person oder Sache ersetzt werden kann.

Beispiel:
Je me dépêche. – Ich beeile mich.
(Nicht möglich: Ich beeile ihn….)

Bei den unechten reflexiven Verben leitet sich die Reflexivpartikel nicht vom direkten, sondern vom indirekten Objekt ab. Sie sind recht einfach zu erkennen, da dem indirekten in den meisten Fällen auch ein direktes Objekt nachfolgt. Auch diese reflexiven Verben werden im Passé composé mit être konjugiert, allerdings bleibt das Partizip hier unverändert, da sich das Partizip nicht nach dem Subjekt richtet.

Eines dieser Verben ist acheter. Man sagt acheter quelque chose à quelqu’un (jemandem etwas kaufen).
Christine achète un gâteau et des fleurs à sa grand-mère.
Christine a acheté un gâteau et des fleurs à sa grand-mère.
→ Christine s’est acheté un gâteau et des fleurs.

Faustregel:
Steht das direkte Objekt vor dem Verb, so wird angeglichen, steht das direkte Objekt hinter dem Verb, so kommt das Reflexivpronomen vom indirekten Objekt und das Partizip wird nicht angeglichen.

Sprachdirekt Sprachreisen