italienisch lernen online

English Sprachreisen

La negazione (Die Verneinung).

Wir nutzen “no” in Satzteile ohne Verb.

Sei medico?                         No, sono avvocato.
Andate spesso in teatro?    No, oggi è la prima volta.

Wir nutzen “non” vor dem konjugierten Verb.

Sono francese.                                   Non sono francese.
Abitiamo in Spagna.                           Non abitiamo in Spagna.
Ieri sera abbiamo festeggiato.           Ieri sera non abbiamo festeggiato.

Altri casi di negazione

Anche <-> Neanche

Wenn wir dem anderen Sprecher zustimmen, nutzen wir “anche”, also “auch” auf Deutsch:
• Veniamo da Roma.
• Anch’io (Ich auch) / Anche noi (Wir auch).
• Parlo tedesco e norvegese.
• Anch’io parlo tedesco e norvegese.

Wenn wir zustimmen, aber einen negativen Satz, nutzen wir “neanche”, also “auch nicht” auf Deutsch:
• Noi non lavoriamo a Berlino.
Neanch’io. (Ich auch nicht) / Neanche noi. (Wir auch nicht)
• Non capisco il portoghese.
Neanch’io.

Besonderheit
Auf Italienisch gibt es auch eine doppelte Verneinung.

Bei den Verneinungswörtern

Nessuno (Niemand)
Niente/Nulla (Nichts)
Mai (Niemals)
Neanche/Nemmeno (Nicht einmal)

wird im Satz ein “non” vor das Verb gestellt - also eine doppelte Verneinung.

Non c’è nessuno a casa. (Niemand ist zu Hause)
Non ricorda niente. (Er/Sie erinnert sich an nichts)
Clara non mi scrive mai. (Clara schreibt mir nie)
Non ho mangiato nulla a Natale. (Ich habe nichts an Weihnachten gegessen.)
Non ho comprato neanche un libro. (Ich habe nicht mal ein Buch gekauft).

Stehen die Verneinungswörter am Satzanfang, entfällt die doppelte Verneinung.

Nessuno è venuto all’incontro (Niemand ist zum Treffen gekommen).

Sprachdirekt Sprachreisen